FOLGE #13 Volker Bertelmann a.k.a. Hauschka, Pianist

Obwohl ein Titel seiner Veröffentlichungen The Prepared Piano lautet, habe ich lange nicht verstanden, was Volker Bertelmann da eigentlich macht. Man muß man ihn live sehen, um das Rasseln, Kratzen und die vermeintlichen Fehlklänge, die er produziert, auch physisch einordnen zu können.

 

 
 
 

Bei seinen Auftritten ist er charmant, ein Entertainer, der um sein Publikum weiß. Alleine das eine Rarität.

Seine Musik zieht mich in Bereiche, die ich sonst nur in außergewöhnlichen Momenten der Klassischen Musik finde. Ich weiß, dass vielen dieser Impuls abgeht, für mich sind es gottesdienstgleiche Augenblicke, die mich für kurze Zeit ins Nichts versenken. In den rhythmusbetonteren Bereichen seiner Musik schimmert dann seine vergangene Hiphop Karriere durch.

Anfang der 90er Jahre hatte er einen Major Vertrag mit seiner Band God's Favorite Dog, tourte bei namhaften Musikern als Vorgruppe. Doch vor dem großen Durchbruch zerfällt die Band.

Später spielt er in anderen Formationen, unter anderem als Tonetraeger und Music AM. 2004 erscheint die erste Platte als Hauschka auf Karaoke Kalk.